Unser Gewächshaus wächst

Unser Gewächshaus wächst

Während der letzten Monate haben wir unser Gewächshaus umgebaut und erweitert. Eines unserer wichtigsten Ziele ist die Selbstversorgung der Gemeinschaft mit gesunden Lebensmitteln, in bester Qualität. Davon sollen allerdings nicht nur die Bewohner unseres Kulturzentrums „La Casona del Alto“ profitieren, sondern auch weitere Familien aus dem umliegenden Villa Albertina. Dank großer Unterstützung aus Deutschland und Argentinien gelang es uns die Größe des Gewächshauses zu verdoppeln und damit auch die Anzucht von Jungpflanzen („plantines“) für den anstehenden Frühling quantitativ stark zu erhöhen. Des Weiteren werden auch neue Obstbäume und einheimische Bäume für die Aufforstung herangezogen.
Aktuell haben wir vor Ort zwar tagsüber schon Temperaturen über 15 Grad, in der Nacht kann es allerdings noch Frost geben. Deshalb ist es notwendig, die selbst gezogenen Pflanzen noch etwa sechs bis acht Wochen im Gewächshaus zu kultivieren, auch zum Schutz vor allzu hungrigen Wildtieren. Ab Anfang Oktober können wir die Jungpflanzen anschließend umpflanzen. Als Nutzflächen stehen uns hierfür der kommunale Gemüsegarten von Villa Albertina sowie hauptsächlich unsere eigenen Gemüsegärten auf dem Casona-Gelände zur Verfügung.
Die Erweiterung des Gewächshauses war ein weiterer, wichtiger Schritt im sukzessiven Ausbau unseres Projektes. Perspektivisch möchten wir ein Regalsystem aus Metall einbauen, um in den nächsten Jahren noch mehr Pflanzen selbst ziehen zu können. Die höhere Nutzfläche bedarf dann allerdings auch einer größeren Bewässerungsanlage. Hierfür wäre die Anschaffung eines 2000-Liter-Wassertanks notwendig.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Ohne Eure Arbeit und Spenden gäbe es kein Ser Humanos, denn wir finanzieren dieses Projekt weiterhin ausschließlich durch Spenden und ehrenamtliche Arbeit.

 

         

         

 

No Comments

Post A Comment

5 − zwei =